Zum Inhalt springen

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Der Geschmack Grados ist geprägt vom hohen Salzgehalt des Meeres und dem Fischreichtum der Lagune. Was die Fischer hier an Land holen, gilt als besonders schmackhaft. Das spiegelt sich auf den Speisekarten wider. Restaurants in Grado stehen für großen Genuss. Auf der Sonneninsel sind fangfrischer Fisch und handgemachte Pasta treue Begleiter im Urlaub.


Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte ♥ Lesezeit: 4 Minuten


Die Küche an der Oberen Adria ist von Fisch und Meeresfrüchten geprägt und der Geschmack des Meeres ist allgegenwärtig. Der Hauptdarsteller der Gastronomie in Grado ist deshalb ganz klar Fisch und der Fischreichtum der Lagune spiegelt sich auf den Speisekarten wider. Es heißt, dass in dem Gebiet der Adria rund um Grado wegen des hohen Salzgehalts des Meeres und des flachen Wassers der Lagune die Fische besonders schmackhaft sind.

Was Grado von vielen anderen Küstenorten an der Oberen Adria abhebt, ist die Küche: Es ist so gut wie unmöglich, in Grado schlecht zu essen. Selbst in der Altstadt, wo man Touristenfallen vermuten könnte, wird in einfachen Trattorien genauso wie in edlen Restaurants großartige Gradeser Küche serviert: fangfrischer Fisch genauso wie handgemachte Pasta oder knusprige Pizza.

Die bekannteste lokale Spezialität ist der „Borate alla grades“. Früher das Hauptnahrungsmittel der armen Fischer, ist das Fischgericht heute eine Spezialität, die aus frischem Fisch, Essig, Pfeffer und Knoblauch besteht. Ursprünglich wurde das Gericht mit einer einzigen Fischart, und zwar Plattfisch oder Meeräsche, zubereitet. Heute kommen je nach Fang unterschiedliche Fischarten auf den Tisch, zum Beispiel Seeteufel, Goldbrasse oder Steinbutt. Jedes Restaurant in Grado verfeinert seinen „Borate alla grades“ mit einer ganz persönlichen Note. 

Ursprünglich kochte man den Boreto in einem „Paveso“. Dabei handelt es sich um einen eisernen Schmortopf, der nie gewaschen wurde. Man nahm ein wenig Öl, ganze Knoblauchzehen, schwarzen Pfeffer und fügte zuletzt den Fisch hinzu, der vorher mit Weißweinessig benetzt wurde. Als Beilage reicht man weiße Polenta, die eine feste Größe in der friulanischen Küche ist und als Brei oder in Scheiben geschnitten und gegrillt zubereitet wird.

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants in Grado: Ristorante Pizzeria Savial

Der Campo San Niceta ist einer der schönsten Plätze in der Altstadt von Grado. Unter mit Blumenkästen geschmückten Fenstern und Balkonen breiten sich auf dem pittoresken Platz gleich mehrere Lokale aus. Der sprichwörtliche Platzhirsch ist das „Ristorante Pizzeria Savial“. Serviert werden köstliche Pizza- und Pasta-Kreationen und traditionelle Fischgerichte. Das Service ist trotz der zahlreichen, stets gut besetzten Tische flott und freundlich. Wer spontan vorbeikommt, findet immer einen Platz, nur die Samstagabende sind oft ausgebucht. 

Adresse: Campo Santa Niceta, 34073 Grado

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte
Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants in Grado: Al Marinaio

Das „Al Marinaio“ (italienisch für Matrose) liegt zwischen der Altstadt und dem Hafen von Grado und kombiniert die traditionelle Gradeser Küche mit frischen Fischspezialitäten. Die Speisekarte wird von Fisch und Meeresfrüchten dominiert, die verwendeten Produkte kommen aus der Region. Neben der fixen Speisekarte gibt es immer ein paar Gerichte, die vom Fang des Tages inspiriert sind. Wer Pasta-Kreationen abseits des Mainstreams sucht – zum Beispiel Spaghetti mit rohem Thunfisch und Zitrone – wird hier garantiert fündig.

Adresse: Campo Porta Nuova, 2, 34073 Grado 

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte
Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte
Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants in Grado: Ristorante Agli Artisti 

Zwischen der belebten Piazza Duca D’Aosta und der schmalen Gasse Campiello Porta Grande ist das „Ristorante Agli Artisti“ eine ausgezeichnete Adresse für eine ehrliche und ausgezeichnete Gradeser Küche. Auf der Karte stehen zahlreiche Fischgerichte, die täglich von einem Familienmitglied gefangen und ohne Zwischenschritte frisch zubereitet werden. Ein Highlight ist auch die Weinkarte mit vielen Tropfen aus der Region.

Adresse: Campiello Porta Grande 2, 34073 Grado

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte
Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants in Grado: Trattoria da Toni

Eine Institution in Grado ist die „Trattoria da Toni“, die auch an der Piazza Duca D’Aosta liegt. Die urige Trattoria serviert traditionell lokale Küche, vor allem Fischgerichte. Einst im Jahr 1954 von Gianni Gaddi eröffnet, führt heute sein Sohn Massimo das Lokal. Im Fokus stehen Kreationen wie eine köstliche Seezunge, butterweiche Jakobsmuscheln oder ein aromatisches Thunfischtatar. Ein Klassiker ist das Tris di Savor aus Scampi, Sardinen und Meeräsche. Unbedingt reservieren!

Adresse: Piazza Duca D’Aosta 37, 34073 Grado

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte
Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants in Grado: AI Bragossi

In einer unscheinbaren Straße, nur wenige Schritte von der belebten Piazza Duca D’Aosta entfernt, ist das „AI Bragossi“ ein Geheimtipp für Fischliebhaber. Auf den ersten Blick wirkt das Restaurant etwas unscheinbar, doch die Küche ist grandios. Auf den Tisch kommen traditionelle Fischgerichte genauso wie moderne Interpretationen. Neben einer festen Speisekarte gibt es täglich mehrere wechselnde Gerichte, die auf dem Fang des Tages basieren und auf einer Tafel notiert sind. Hier essen auch viele Einheimische.

Adresse: Via Conte di Grado, 21, 34073 Grado

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants in Grado: All’Androna

In der Nähe des Doms von Grado, auf einem kleinen, pittoresken Platz, ist das „All’Androna“ eine exquisite Adresse für hochwertige Fischkreationen. Die Preise liegen etwas höher, ein Besuch lohnt sich aber. Serviert werden ausgezeichnete Gerichte wie Scampi al Vapore, Fritto misto oder köstlicher roher Fisch. Brot, Pasta, Desserts und Eiscreme sind hausgemacht, die Weinkarte gilt als beste in ganz Grado.

Adresse: Calle Porta Piccola, 6, 34073 Grado 


Restaurants in Grado: Ristorante Marea

Einer der schönsten Orte, um die Gradeser Küche zu genießen, liegt auf der Diga direkt am Meer: Das „Ristorante Marea“ beglückt seine Gäste auf einer wunderschönen Terrasse mit herrlichem Blick auf das Meer. Vor allem zum Sonnenuntergang ist die Location sehr beliebt. Auf der Speisekarte stehen köstliche Fisch- und Pastagerichte, besonders empfehlenswert sind die Spaghetti alle Vongole und die Spaghetti alla Scogliera mit Jakobsmuscheln, Muscheln, Venusmuscheln, Canestrello und Scampi. Unbedingt reservieren! Tipp: Wer will, übernachtet in einem der 16 Zimmer des charmanten „Hotel Marea“. 

Adresse: Via dei Provveditori, 6, 34073 Grado 


Restaurants in Grado: Al Timon

Nur wenige Schritte von der historischen Altstadt entfernt liegt die familiengeführte Trattoria Pizzeria „Al Timon”. Wer gerne eine gute Pizza isst, ist hier genau richtig. Seit über 40 Jahren gilt die Pizza nach Familienrezept als Institution in Grado. Auf der Karte stehen außerdem zahlreiche Pasta- und Fischgerichte. Das Service ist super freundlich und schnell, die Preise sind extrem fair.

Adresse: Largo S. Grisogono, 6, 34073 Grado 


Restaurants in Grado: Ristorante Piper

Die Strände von Grado sind aufgeteilt in vier Abschnitte: Grado Pineta, Spiaggia al Bosco, den drei Kilometer langen Hauptstrand Spiaggia Principale GIT und Costa Azzurra im Westen, bei den Einheimischen auch als der „Alte Strand“ bekannt. Hier liegt das „Ristorante Piper“, das für seine ausgezeichneten Miesmuscheln berühmt ist. Es entstand einst aus einer Idee der Fischergenossenschaft von Triest, um den Konsum von Fischprodukten zu fördern. Heute isst man mit weitem Blick über den Strand köstliche Cozze, die in drei Größen und in vier verschiedenen Marinaden bestellen werden können.

Adresse: Via Milano, 34073 Grado 

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte
Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Restaurants am Hafen: Trattoria Al Pescatore 

Fischfang hat eine lange Tradition in Grado. Noch heute kann man am Hafen Fischer dabei beobachten, wie sie ihre Boote für ihren Arbeitstag auf dem Meer vorbereiten. Bereits 1930 wurde die Fischergenossenschaft Grado gegründet als Verein der Lagunenfischer. Kein Wunder, dass der Hafen von Grado eine ausgezeichnete Adresse ist, um Fisch zu essen. In der Via Riva Dandolo am Kanal ist die „Trattoria Al Pescatore“ ein Highlight. Hier kommen die besten Gerichte der traditionellen Küche und frische Fischspezialitäten auf den Tisch. Unbedingt reservieren!

Adresse: Via Riva Dandolo, 10, 34073 


Restaurants am Hafen: Zero Miglia

Nur wenige Schritte weiter liegt in der Via Riva Dandolo das „Zero Miglia“ am Ufer des Kanals von Grado. Das Restaurant ist Teil der Cooperativa Pescatora, der Fisch kommt täglich frisch und ohne Umwege rein – die Fischerboote ankern direkt vor der Türe. Daher auch der Name: Der Fisch kommt „zero miglia“ an, also ohne Meilen zurückzulegen. Gekocht wird nach traditionellen Rezepten mit einem modernen Twist. Einheimische wie Touristen kommen her, um die Fischklassiker zu genießen. 

Adresse: Via Riva Dandolo, 22, 34073 Grado 


Restaurant in der Lagune: Trattoria ai Ciodi

Die Insel Anfora in der Lagune von Grado diente zur Römerzeit als Zwischenstopp und Warenlager auf dem Weg nach Aquileia. Später war Anfora eine Fischerinsel und Grenzposten im Krieg zwischen Österreich und Italien. Danach kamen täglich die Kinder, die in der Lagune lebten, nach Anfora gerudert. Denn auf der Insel wurde für sie eine Grundschule errichtet – auf Geheiß von Maria Theresia. Die Klassenzimmer gibt es noch – allerdings wurden sie zu Hotelzimmern umgebaut. Mauro Tognon und seine Söhne Piero und Cristiano betreiben das „Albergo ai Ciodi“ und die „Trattoria ai Ciodi“, wo täglich frischer Fisch aus der Lagune gefischt und ausgezeichnet zubereitet wird. 

Adresse: Isola di Anfora, 34073 Grado

♥ Weiterlesen

Geheimtipp Grado: 6 Highlights in Grado, die man nicht verpassen darf

Bucketlist Grado: 33 Dinge, die man im Urlaub in Grado erleben muss

Reisevideo: Eine Nacht auf der Insel Anfora in der Lagune von Grado

Geheimtipp Lignano: 6 Highlights in Lignano, die man nicht verpassen darf

Ferienhaus mieten in der Toskana: 13 Tipps für den Toskana-Traumurlaub

Italienische Kulturhauptstadt 2023: Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Brescia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert