Zum Inhalt springen

Kategorie: Reisereportagen

Hip, holy und healthy: Reise ins Heilige Land Israel

In Israel prallen Konflikte und Kontraste genauso aufeinander wie Trends und Traditionen: Das Heilige Land ist klein, die Erlebnisdichte dafür aber groß: Von der veganen Hipster-Hauptstadt Tel Aviv geht’s ins religiöse Jerusalem, nach einer magischen Wanderung durch die Wüste chillt man im Hippie-Kibbuz am Toten Meer. Klar ist: Wo Israel draufsteht, ist garantiert ein Abenteuer drin.

Schreib einen Kommentar

Malerische Mechtenhütte: Urlaub auf der Alm in Kärnten

Die Katschberghöhe verbindet das Katschtal in Kärnten mit dem Lungau in Salzburg. In einer Siedlung am Scheitel des Passes verteilen sich zwischen Wiesen und Wälder wie farbige Tupfer zwei Dutzend Häuser und Hütten. Eine sticht eine besonders hervor: Auf einem sanften Hügel scheint die Mechtenhütte alles zu überblicken. Wer hier eincheckt, taucht ab vom Alltag und ein in einen echten Urlaub auf der Alm in Kärnten.

Schreib einen Kommentar

Plagwitz: Industriekultur und Individualität im Leipziger Westen

Im Leipziger Stadtviertel Plagwitz liegt immer ein bisschen Aufbruchsstimmung in der Luft. Die Neugier auf Neues. Der Mut, Dinge neu zu denken. Die Sehnsucht, verlassenen Orten neues Leben einzuhauchen. Plagwitz ist lässig, liberal, links und liebevoll. Alles kann, nichts muss. Zwischen ehemaligen Fabrikhallen leben heute Alt- und Neuleipziger in einer spannenden Koexistenz von Industriekultur und Individualität.

Schreib einen Kommentar

Radfahren in Leipzig: Radtour zum Cospudener See im Leipziger Neuseenland

Leipzig gilt als fahrradfreundlichste Großstadt der neuen Bundesländer. Mehr als 20 Parks und Grünanlagen und Wasserwege von 300 Kilometer machen die Stadt nicht nur grün, sondern auch zum Radfahrparadies. Eine der schönsten Radtouren führt zum Cospudener See. Wo einst Braunkohle angebaut wurde, breitet sich heute der blau glitzernde See aus, umgeben von Stränden und Badebuchten, Schilfgürteln und Wäldern.

Schreib einen Kommentar

Schnapsideen in Sautens: Die Edelbrenner im Ötztal

Die Obstbau-Tradition im vorderen Ötztal reicht weit zurück. Seit Jahrhunderten werden hier Früchte zu Hochprozentigem veredelt, rund 30 Betriebe brennen heute noch Schnaps. Das „Meran von Tirol“ liegt in sonniger und windgeschützter Lage und weist ein mildes Klima auf. Wein, Marillen, Pfirsiche, Kräuter und Beeren gedeihen deshalb besonders gut. Zu Besuch bei den Edelbrennern aus Sautens.

Schreib einen Kommentar

Gibraltar: Ein Stück Großbritannien an der Costa del Sol

Stolz reckt der Felsen von Gibraltar seinen Gipfel in den Himmel, als wisse er um seine Einzigartigkeit und exponierte Lage. Wo an der Südspitze der Iberischen Halbinsel das spanische Festland endet und der afrikanische Kontinent nur 13,5 Kilometer entfernt beginnt, liegt mit dem britischen Überseegebiet Gibraltar ein Stück Großbritannien an der spanischen Costa del Sol – mit Fish and Chips, Stout-Bier, Union Jack und jeder Menge Affen.

Schreib einen Kommentar