Zum Inhalt springen

Kosmopoetin Beiträge

Highlights in Marbella: Die schönsten Sehenswürdigkeiten zwischen Altstadt und Puerto Banús

Reich und schön: Marbella ist bekannt als Jet-Set-Metropole der Costa del Sol. Hier treffen sich Promis, Aristokraten und Jetsetter – und Touristen, die im Urlaub eine Prise Luxus und Lifestyle schnuppern wollen. Doch Marbella kann auch anders. Abseits von Jachten, Designerstores und Luxusschlitten hat die Stadt die Anmut eines andalusischen Bilderbuchdorfes, das von seinem maurischen Erbe geprägt ist.

Schreib einen Kommentar

Genuss in Grado: 12 Restaurants in Grado, die man ausprobieren sollte

Der Geschmack Grados ist geprägt vom hohen Salzgehalt des Meeres und dem Fischreichtum der Lagune. Was die Fischer hier an Land holen, gilt als besonders schmackhaft. Das spiegelt sich auf den Speisekarten wider. Restaurants in Grado stehen für großen Genuss. Auf der Sonneninsel sind fangfrischer Fisch und handgemachte Pasta treue Begleiter im Urlaub.

Schreib einen Kommentar

Grünes Band im Frankenwald: Aktiv-Erlebnisse an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Wo einst Stacheldraht, Wachtürme, Metallzäune und Mauern die DDR und die Bundesrepublik voneinander trennten, zeigt sich die Natur von ihrer urtümlichsten Seite. Denn der geschichtsträchtige Grenzstreifen war während des Kalten Krieges nahezu ungestört. Heute lockt am Grünen Band im Frankenwald ein einzigartiger Naturreichtum – und Aktiv-Erlebnisse an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Ein Kommentar

Von der DDR in den Frankenwald: Ballonflüchtling Günter Wetzel im Interview

Das kleine Städtchen Naila im Frankenwald unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht von anderen Orten in Oberfranken. Vor 45 Jahren wurde Naila aber weltweit bekannt. Damals gelang zwei Familien eine tollkühne Flucht aus der ehemaligen DDR. In einem Feld im Ortsteil Naila-Dreigrün landete am 16. September 1979 der selbstgenähte Heißluftballon der Familien Strelzyk und Wetzel.

Schreib einen Kommentar

Grenzenloser Naturschutz in Bayern: Geschichte und Gegenwart des innerdeutschen Grünen Bandes

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie: Der BUND Naturschutz in Bayern schuf 1989, nur wenige Wochen nach der Wende, das erste gesamtdeutsche Naturschutzprojekt. Der einstige Grenzstreifen, der die Bundesrepublik von der DDR trennte, ist der einzige existierende länderübergreifende Lebensraumverbund in Deutschland und ein lebendiges Denkmal an die überwundene deutsche Teilung.

Schreib einen Kommentar

Wald im Fichtelgebirge: Urlaubserlebnisse zwischen Wipfeln und Wäldern

Vorbei an Fichten, Tannen, Buchen, Eichen, immer tiefer in den Wald hinein: Unter dichten Baumkronen verbergen sich im fränkischen Fichtelgebirge die schönsten Waldgeschichten. Von Waldgesundheit bis hin zu Waldabenteuern: In den Jahren 2024 und 2025 stellt das Fichtelgebirge den Wald in den Fokus – mit ganz besonderen Urlaubserlebnissen zwischen Wipfeln und Wäldern.

Schreib einen Kommentar

Ulysses‘ Dublin: Mit James Joyce und Ulysses durch Dublin

„Wenn ich sterbe, wird Dublin in meinem Herzen stehen“, schrieb James Joyce einst. Heute erinnern viele Orte in Dublin nicht nur an den außergewöhnlichen Autor, sondern auch an seinen weltberühmten Roman „Ulysses“ und die Geschichte von Leopold Bloom, der am 16. Juni 1904 seinen „Bloomsday“ erlebt und einen skurrilen Spaziergang durch die irische Hauptstadt macht.

Schreib einen Kommentar