Zum Inhalt springen

Kosmopoetin Beiträge

Gerichte mit Geschichte: 20 köstliche Fakten über die Kärntner Kasnudeln

Keine Nudeln, kein Käse, aber dennoch Kasnudeln: Die Kärntner Kasnudeln sind das Nationalgericht und das kulinarische Wahrzeichen Kärntens. Die Geschichte der Teigtaschen, die mit einer (Brösel-)Topfen-Kartoffel-Masse und Minze oder Kerbel gefüllt werden, reicht bis ins Mittelalter zurück. Ein Blick auf die Geschichte der Kärntner Kasnudeln.

Schreib einen Kommentar

Drehorte „Die Kaiserin“: Wo die Netflix-Serie über Kaiserin Elisabeth gedreht wurde

Bayern statt Wien, Schloss Weißenstein statt Schloss Schönbrunn: In der neuen Netflix-Serie „Die Kaiserin“ wurden die Schauplätze kurzerhand von Österreich nach Deutschland verlegt. Gedreht wurde vorwiegend in mehreren opulenten Schlössern in Bayern. Ein Blick auf die wichtigsten Orte, an denen „Die Kaiserin“ gedreht wurde.

Schreib einen Kommentar

Schlummern im Schlafwagen: 20 Tipps für eine entspannte Reise im Nachtzug

Am Abend in den Zug steigen, am nächsten Morgen ankommen: Wer im Schlafwagen reist, fährt schlummernd ans Ziel. Eine Reise im Nachtzug dauert zwar länger als ein Flug, ist aber klimafreundlicher und entspannter. Vom idealen Handgepäck über Must-haves für unterwegs bis zum besten Bett im Schlafwagen: 20 Tipps für eine entspannte Reise im Nachtzug.

Schreib einen Kommentar

Törggelen in Südtirol: 5 praktische Tipps für den Keschtnweg

Das Törggelen hat in Südtirol eine lange Tradition. An den letzten warmen Herbsttagen wird in den Buschenschänken und Landgasthöfen Wein verkostet. Vor allem auf dem Keschtnweg – dem Kastanienweg – dreht sich dann alles um Kastanien, Kultur und Kulinarik. Wer das Törggelen erleben möchte, wandert über 60 Kilometer durch üppig blühende Kastanienhaine auf dem berühmten Keschtnweg.

Schreib einen Kommentar

Niedere Beskiden: Polens unentdeckte und unberührte Seite

Die Landschaft Polens hat viele Gesichter: lebhaft in Warschau und Krakau, ruppig an der Ostseeküste, wild in den Masuren und der Hohen Tatra, geschichtsträchtig in Danzig, sanft im Süden. Im südostpolnischen Karpatenvorland an der Grenze zur Ostslowakei
verbirgt sich die unentdeckte und unberührte Seite Polens. Wo Niedere Beskiden draufsteht, ist sanfter Tourismus und Slow Travel drin.

Schreib einen Kommentar

Besser wissen, besser reisen: 10 Fakten über die Niederen Beskiden

Wissbegierig um die Welt: Die Niederen Beskiden in den polnischen Woiwodschaften Kleinpolen und Karpatenvorland an der Grenze zur Slowakei sind ein unentdecktes und unberührtes Stück Polen. Neben wilden Wäldern und historischen Holzkirchen ist es vor allem die Geschichte der Lemken, die die Kultur in den Niederen Beskiden nachhaltig prägte.

Schreib einen Kommentar