Zum Inhalt springen

Besser wissen, besser reisen: 12 Fakten über Andalusien

Wissbegierig um die Welt: Als südlichste Region Spaniens bildet Andalusien den südlichsten Punkt von Europa. Spaniens wilde Schönheit bezaubert abseits der Küste mit einzigartigen Städten, rauen Landschaften und maurischer Kultur. Von der Straße von Gibraltar über die Sherry-Hochburg Jerez de la Frontera in die Sierra Nevada: 20 skurrile und spannende Fakten über Andalusien.


Besser wissen, besser reisen: 12 Fakten über Andalusien ♥ Lesezeit: 7 Minuten


Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Lage 
Andalusien ist die südlichste Region Spaniens und bildet damit auch den südlichsten Punkt von Europa.  

Reiseblog Kosmopoetin Nordsee

Fakten über Andalusien: Einwohner
Mit über 8 Millionen Einwohnern ist Andalusien die größte und auch die bevölkerungsreichste Region Spaniens. Der Großteil lebt in den Provinzen Sevilla, Málaga und Cádiz.

Reiseblog Kosmopoetin

Andalusien: Größe & Gemeinden
Andalusien hat eine Fläche von 87.268 km² und ist aufgeteilt in die acht Provinzen Sevilla, Granada, Córdoba, Cádiz, Málaga, Huelva, Jaén und Almería, die nach ihren Hauptstädten benannt sind. In den andalusischen Provinzen gibt es fast 700 Gemeinden.

Reiseblog Kosmopoetin Nordsee

Fakten über Andalusien: Küste
Spanien hat eine Küstenlänge von 4.964 km und liegt damit im weltweiten Vergleich auf Rang 27. Die Küstenlinie Andalusiens verläuft mit über 800 Kilometern von der portugiesischen Grenze über Cadiz bis nach Gibraltar und reicht bis nach Malaga und Almeria. 

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Küstenregionen
Costa del Sol, Costa de la Luz, Costa Tropical und Costa de Almería – das sind die vier andalusischen Küsten. 

Reiseblog Kosmopoetin Nordsee

Andalusien: Temperatur-Rekorde
Die höchste Temperatur in Andalusien, die gemessen wurde, betrug 47,3 ºC im Juli 2017 in Montoro (Provinz Córdoba). Mit 47,3 ºC hält Montoro auch den Temperaturrekord für ganz Spanien. 

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Afrika
Nirgendwo sind sich Europa und Afrika so nah wie in Andalusien. Mit der Fähre dauert es eine Stunde über die Straße von Gibraltar nach Tangier in Marokko. 

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Tarifa
Tarifa ist die südlichsten Stadt Andalusiens. Hier liegt die engste Stelle der Straße von Gibraltar: Es sind nur 14 Kilometer bis zum Berg Jbel Musa in Marokko/Afrika. 

Reiseblog Kosmopoetin Nordsee

Andalusien: Straße von Gibraltar
Als einzige natürliche Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer gehört die Straße von Gibraltar zu den meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Sie ist ungefähr 60 Kilometer lang und zwischen 14 und 44 Kilometer breit. Ungefähr 300 Schiffe durchkreuzen die Meerenge jeden Tag, das entspricht etwa einem Schiff alle 5 Minuten. 

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Christoph Kolumbus
Christoph Kolumbus stach am 3. August 1492 von Palos de la Frontera in Andalusien aus mit den drei Schiffen Niña, Pinta und Santa Maria in See, um die neue Welt zu erobern. 

Reiseblog Kosmopoetin Nordsee

Fakten über Andalusien: Natur- und Nationalparks
In Andalusien gibt insgesamt 24 Naturparks und etwa 80 Naturschutzgebiete. Zwei davon, die Sierra Nevada und der Coto de Doñana, sind Nationalparks.

Reiseblog Kosmopoetin

Andalusien: Korkeichwälder
Dehesa heißen in Spanien die Korkeichenwälder, die sich in den Regionen Andalusien und Extremadura auf einer Fläche von über 500.000 Hektar erstrecken. Dreißig Prozent des weltweit genutzten Korks stammen von hier. Die Korkeichenwälder im Naturschutzgebiet Los Alcornocales sind das größte zusammenhängende Naturwaldgebiet im gesamten Mittelmeerraum.

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Höchster Berg
Mit 3.480 Metern Höhe ist der Mulhacen in der Sierra Nevada der höchste Berg der iberischen Halbinsel. Insgesamt werden sechs verschieden Klimazonen auf dem Berg verzeichnet, was in Europa einmalig ist. 

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Pflanzen
Die Sierra Nevada beheimatet 2.100 Pflanzenarten. Das ist ein Viertel aller Pflanzenarten in ganz Spanien und ein Fünftel von Europa.

Reiseblog Kosmopoetin

Andalusien: Tier-Rekorde
Andalusien ist die Region Spaniens mit den meisten Wirbeltierarten. 400 von insgesamt 630 Arten kommen in Andalusien vor.

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Hafen
Puerto Banús in Marbella ist der bekannteste Jachthafen Spaniens und einer der bekanntesten weltweit. Hier reihen sich Luxus-Autos und -Yachten an elegante Restaurants und luxuriöse Boutiquen. Die Liegegebühr beträgt zum Teil über 500.000 Euro pro Liegeplatz und Jahr.

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Sherry
Jerez de la Frontera ist Hauptstadt und Namensgeber der Weinregion im Südwesten von Andalusien. Hier wird seit mehr als 3.000 Jahren Wein produziert. Der berühmteste ist der Likörwein Sherry. Der darf nur so genannt werden, wenn er aus dem „Sherry-Dreieck“ Jerez de la Frontera – Sanlúcar de Barrameda – El Puerto de Santa María stammt. Seit 1933 kontrolliert der „Consejo Regulador“ Herstellung, Qualität und Export des Weines.

Reiseblog Kosmopoetin

Andalusien: Olivenöl
Spanien ist weltweit führend in der Produktion von Olivenöl, 85% werden in Andalusien hergestellt. In Andalusien gibt es 165 Millionen Olivenbäume, das heißt: Auf jeden Einwohner Andalusiens kommen ungefähr 20 Olivenbäume. 

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Eis
Málaga-Eis stammt aus Andalusien, ebenso die Zutaten, die man für das Eis benötigt: der süße Málagawein und die Rosinen.

Reiseblog Kosmopoetin

Fakten über Andalusien: Palast
Die königliche Familie von Saudi-Arabien liebt Andalusien. König Fahd von Saudi-Arabien baute an der Küste Marbellas einen Palast nach dem Vorbild des Weißen Hauses im Wert von mehr als 120 Millionen Pfund.

♥ Weiterreisen ♥

→ Spaniens Sonnenküste: 7 Highlights an der Costa del Sol

→ Fischerdorf Costa Nova: Wo die schönsten Streifen Portugals zu finden sind

→ Besser wissen, besser reisen: 12 Fakten über die Nordsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.